Übersicht Kopfformen

Kopfform 01 (Spitze, 30°)
Ähnliche Einsatzgebiete wie flexible Spitzen, jedoch nicht so aggressiv.
 Kopfform 01 Kopfform 01

Kopfform 02 (flach)
Zur Kontaktierung von Steckerkämmen, Steckkartenzungen etc., also sauberen Kontaktflächen, besonders wenn diese nicht beschädigt werden sollen.
 Kopfform 02 Kopfform 02

Kopfforrm 03 (Innenkegel)
Einsatz bei langen Bauteilanschlüssen, Wire-Wrap-Pfosten ect. Auch abgebogene Anschlüsse können kontaktiert werden, soweit die Abweichung innerhalb des Tastkopfdurchmessers liegt.
 Kopfform 03 Kopfform 03

Kopfform 04 (Krone)
Eine der gebräuchlichsten Kopfformen. Wird für Lötpunkte, Bauteilbeinchen, Prüfflächen etc. verwendet.
 Kopfform 04 Kopfform 04

Kopfform 05 (rund)
Zur Kontaktierung von Leiterbahnen und Lötaugen, besonders wenn jegliche Beschädigung der Prüffläche vermieden werden soll.
 Kopfform 05 Kopfform 05

Kopfform 06 (Riffel)
Universell einsetzbare Kopfform. Einsatz bei der Prüfung von Stiften jeglicher Art (Messerleisten, Wire-Wrap-Pfosten, Bauteilbeinchen usw.).
 Kopfform 06 Kopfform 06

Kopfform 07 (Dreikant)
Üblicher Einsatz bei Bare-Board-Test oder zur Kontaktierung offener Durchkontaktierungen. Wird immer mehr als direkter Ersatz von Kopfform 01 verwendet. Eignet sich als Schnittstellenkontakt im Zusammenhang mit einem Kontaktteil mit Bohrung und Fase in INGUN-VIN-Prüfadaptern.
 Kopfform 07 Kopfform 07

Kopfform 08 (kegelförmig)
Die kegelförmige Tastkopfvariante wird vor allem dann eingesetzt, wenn Durchkontaktierungen etc. an unbestückten Leiterplatten so kontaktiert werden sollen, dass keinerlei Beschädigung des Leiterplattenmaterials erfolgt. Oft verwendet mit niedrigen Federdrücken. Eignung auch für die Kontaktierung von Steckverbindern und Steckerleisten.
 Kopfform 08 Kopfform 08

Kopfform 09 (flexible Spitze, Nähnadelform)
Diese Spitze weist, bedingt durch ihre geometrische Form, eine hohe Stabilität auf. Bei dieser Kopfform werden die meisten während des Testvorgangs entstehenden Querkräfte aufgefangen. Sehr aggressive Kontaktierung, für ungewaschene Leiterplatten.
 Kopfform 09 Kopfform 09

Kopfform 13 (abgerundete Spitze)
Eignet sich zur Kontaktierung von Leiterbahnen und Prüfflächen. Die abgerundete Spitze verursacht keine Beschädigung der Leiterbahnschicht.
 Kopfform 13 Kopfform 13

Kopfform 14 (Krone mit Hohlkehle)
Bei dieser modifi zierten Form der 4-Zacken-Krone sind die Seitenflanken der Kronenspitzen mit einer Kehle versehen, die bewirkt, dass von der Kontaktfläche abgelöste Schmutzteile nicht im Kronenboden angesammelt werden, sondern nach außen abrutschen (Selbstreinigung).

 Kopfform 14 Kopfform 14

Kopfform 15 (Stahlspitze, 22°)
Eingepresste Stahl-Spitze, sehr strapazierfähig. Besonders für rauhen Serienbetrieb bei ungewaschenen Leiterplatten geeignet.

  
     
Kopfform 17 (Sechskant, 90°)
Sechs schneidenartige Kanten zentrieren diesen Kopf beim Abtasten von offenen Durchkontaktierungen, d. h. ähnliche Eigenschaften wie Kopfform 07, jedoch aggressiver.
 Kopfform 17 Kopfform 17

Kopfform 19 (aggressiver Innenkegel, selbstreinigend) Bei dieser modifizierten Form der Kopfform 03 entsteht durch zusätzlich angebrachte Quernuten eine aggressive Kontaktkontur im Zentrum. Dadurch wird bei Kontaktierung auf Bauteilbeinchen und Wire-Wrap-Pfosten ein Maximum an Kontaktsicherheit erreicht. Kopfform 19  Kopfform 19

Kopfform 24 (6-Zacken-Krone mit angedrehter Mittelspitze)
Universell einsetzbar für nahezu alle Prüfpunktarten.
 Kopfform 24 Kopfform 24

Kopfform 25 (6-Zacken-Krone mit angedrehter Mittelspitze)
Universell einsetzbar für nahezu alle Prüfpunktarten.

 

 Kopfform 24 Kopfform 25

Kopfform 31 (gedrehte Stahlspitze)
Sehr aggressive Kopfform mit hoher Stabilität für die Kontaktierung verschmutzter Boards.
 Kopfform 31 Kopfform 31

Kopfform 33 (3-Zacken-Krone mit Hohlkehle)
Eine modifizierte Form der 4-Zacken-Krone mit Hohlkehle (siehe Kopfform 14). Dieser Tastkopf wird geschliffen, daher sind die Flanken sehr aggressiv. Kann sowohl für das Kontaktieren von kurzen Lötbeinchen als auch Prüfflächen (Test Pads) verwendet werden. Vorteil: Die Nennfederkraft wird auf drei Spitzen verteilt.
 Kopfform 33 Kopfform 33

Kopfform 38 (passiver Dolch, Spitze 150°)
Vergleichbar Kopfform 97 und 98, jedoch mit noch flacherem Spitzenwinkel, zum Kontaktieren von offenen Vias und Pads.
 Kopfform 33 Kopfform 38

Kopfform 77 (Aggressiver Dreikant)
Universell einsetzbare Kopfform für Pads oder Durchkontaktierungen. Ähnlich Kopfform 91, jedoch mit drei, anstatt zwei Schneiden. Stabile Spitze, jedoch passivere Flanken als bei Kopfform 91.
 Kopfform 77 Kopfform 77

Kopfform 88 (Acht-Zacken-Krone)
Selbstreinigende 8-Zacken-Krone mit hoher Zentrierwirkung. Geeignet für die Kontaktierung stark verschmutzter Bauteilbeinchen.
 Kopfform 88 Kopfform 88

Kopfform 89 (selbstreinigende 3-Zacken-Krone)
Selbstreinigende 3-Zacken-Krone: für die Kontaktierung stark verschmutzter Boards. Die spezielle Geometrie der geschliffenen Stahlspitzen sorgt für das Abgleiten von Verschmutzungspartikeln.
 Kopfform 89 Kopfform 89

Kopfform 91 (Dolch)
Sehr aggressive, universelle Kopfform, für Durchkontaktierungen sowie Prüfflächen (Test Pads) konzipiert.
 Kopfform 91 Kopfform 91

Kopfform 93 (drei eingepreßte Stahl-Nadeln, 22°)
Wegen der drei sehr aggressiven und langlebigen Stahlnadeln ist diese Kopfform besonders geeignet zur Kontaktierung stark verschmutzter, ungewaschener Leiterplatten.
 Kopfform 93 Kopfform 93

Kopfform 97 (passiver Dolch)
Ähnlich Kopfform 91, jedoch mit passiverem Flankenwinkel, speziell zum Kontaktieren von offenen Vias, die mit Lötstopplack gefüllt sind.
 Kopfform 97 Kopfform 97

Kopfform 98 (Spitze, 30°)
Passiver Dolch: Kopfform, vergleichbar Kopfform 97, speziell zum Kontaktieren von offenen Vias, die mit Lötstopplack gefüllt sind.
  Kopfform 97

Kopfform 006 (überstehende Kunststoffhülse)
Kopfform mit Kunststoffhülse zur Anwesenheitsprüfung von Bauteilbeinchen oder Steckern. Bezeichnungserklärung: führende „0“ steht für Werkstoff (Kunststoff), anschließende zweistellige Zahl kennzeichnet die Kopfform im Innern (Beispiel: 912 006 230 A xxxx).
  
     
Impressum INewsletter